Rückblick 2006 – März: Kommentar zum Brennpunkt der F und F Ausgabe 4/2006

In der aktuellen Ausgabe (4/2006) wird die dringend erforderliche Aktion der EU zum Schutz sowie zur Wiederauffüllung der Aalbestände in Frage gestellt, bzw. sogar mit falschen Behauptungen als “unausgewogen” bezeichnet. Und dieses obwohl das betreffende Gesetz erst im Entwurf vorliegt, also jederzeit überarbeitet werden kann, und offenbar auch derzeit überarbeitet…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – April: Ist Aalbesatz richtig oder verkehrt???

Trotz hoher Kosten für Glas- und Jungaale werden Besatzmaßnahmen durch die Angel- und Fischereivereine vorgenommen. Aber ist das richtig? Zur Erhaltung der Bestände in unseren Gewässern ist es sicherlich richtig. Aber ist es auch richtig irgendwelche aufgekauften Tiere aus Frankreich oder Portugal in unsere Gewässer einzusetzen? In einer wissenschaftlichen Abhandlung…

Continue reading

 

Rückblick 2009 – November: WWF verlangt sofortiges Fangverbot von Aal auch für Angler

Nach Aussagen des WWF ist der Bestand der europäischen Aale derart geschrumpft, dass es selbst bei einem sofortigen und allumfassenden Fangverbot für Aale aller Altersstadien ca. 60 – 100 Jahre dauern würde, bis sich der Bestand wieder auf dem Niveau von Anfang der 80er Jahre befindet. Allein anhand dieser Aussage…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – Januar: Theorie zum sommerlichen Aalsterben

Leider widersprechen sich die Aussagen von Biologen in den Medien zu den Ursachen des alljährlich wiederkehrenden Fischsterbens im Hochsommer, insbesondere bei der Frage, weshalb gerade Aale, die sonst so einiges vertragen können, von den Massensterben so stark betroffen sind. Auf der einen Seite wird behauptet der Schwimmblasenwurm kann keinen Aal…

Continue reading

 

Killeralge tötet auch Aale – US Armee im Einsatz

“Prymnesium parvum”, so wird das als Killeralge oder Goldalge bekannte und weltweit verbreitete Wesen im Lateinischen bezeichnet. Die an der Küste Deutschlands und Englands in den 70ern unangenehm in Erscheinung getretene Nanoalge ist halb Pflanze und halb Tier. An der Küste von Holland und Dänemark trieb sie bereits Ende der…

Continue reading