Rückblick 2005 – April: Mit bis zu 2 Kg Laufblei und 10/0er Haken an 150er Vorfachschnur auf Aal?

Wenn man diese Daten liest kommt man wohl so richtig ins grübeln…. wer zum Kormoran angelt mit solcher Monstermontage auf Aal? Die Antwort: die Meeresaalspezies im Ärmelkanal. In dem kleinen Örtchen Plymouth in Südengland hat man die Möglichkeit auf diese Riesenaale zu Angeln, allerdings ist dies nicht ganz billig, denn…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – Februar: Aalwaase – Die wohl älteste Art des Aalfangs

Lange, sehr lange, bevor es Aalkörbe aus Weidengeflecht oder deren Nachfolger, die heutigen Reusen gab, fischte man mit der Waase. Die Waase war ein einfach zusammengebundenes Reisigbündel. Im Gegensatz zum Aalfischen mit der Puppe (Aalpuppe) diente das Reisigbündel nicht als Bissanzeiger und Abtriebshilfe sondern als Fanggerät selbst. Das Reisigbündel wurde…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – Februar: Tängen – eine alte Art der Aalfischerei

Erfahrene Aalangler haben sicher schon mal etwas vom Pöddern gehört. Einige vielleicht auch vom Sniggern. Aber vom Tängen auf Aal? Was wäre dies für eine Seite wenn hier nicht darüber Berichtet werden würde. Das Tängen wurde von 2 Personen ausgeführt. Der eine hielt dabei den Täng (auch Glippe genannt) und…

Continue reading