Rückblick 2005 – Oktober: Kormoranverordnung

Der Landesverband des Naturschutzbundes (Nabu) Brandenburg hat beim Oberverwaltungsgericht eine Überprüfung der Rechtmäßigkeit der seit ca. einem Jahr gültigen Kormoranverordnung eingeklagt. Über diese Normenkontrollklage soll festgestellt werden, ob die mit der o.g. Verordnung zulässigen Abschüsse von Kormoranen in Brandenburg mit den Regelungen des Bundes und der EU vereinbar sind. Hierfür…

Continue reading

 

Rückblick 2004 – Dezember: Kormoran nur ein Prügelknabe?

Nachdem Brandenburg mit dem Entwurf einer neuen Kormoranverordnung die ganzjährige Regulierung der Kormoranbestände durch Abschuss grundsätzlich erlauben will, denken sich einige Mitglieder von allgemeinen Naturschutzorganisationen immer neue Märchen aus, um diese längst überfällige Verordnung noch einzuschränken. Da wurde erst kürzlich den ausgebildeten Jägern vorgeworfen, sie wären zu dumm einen Jungvogel…

Continue reading

 

Rückblick 2004 – November: Der Kormoran in Brandenburg

Die Politik in Brandenburg hat offenbar das Kormoranproblem außerhalb von Naturschutzgebieten erkannt und will nun hoffentlich etwas verändern. Aus Anlass der bevorstehenden Wahlen und der immer weiter schwindenden Bestände haben Berufsfischer und Anglerverband sich in einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Matthias Platzeck gewandt. Die Kormorane sollen nicht ausgerottet werden,…

Continue reading

 

Rückblick 2009 – Juni: Berufsfischer regen sich über Fangkontrollen der EU auf

Die Ostholsteiner Berufsfischer schimpfen auf die EU, weil diese Ihnen Auflagen erteilt, wenn sie weiterhin Aale fangen und auch vermarkten wollen. Sie müssen darüber Buchführen, wann, wo, womit, wie viel Aale sie fangen und vermarkten. Die EU will auf diese Weise feststellen auf welchen Wegen wie viel Aal Europaweit zum…

Continue reading

 

Rückblick 2006 – August: Geschmacklose Spielchen

Nein, diesmal sind es nicht die Asiaten die uns mit irgendeiner Abscheulichkeit den Kopf oder die Fäuste schütteln lassen. Wie seit langem von mir vermutet, können dies die Engländer genauso gut. Nein ich meine nicht die kulinarischen Auswüchse der nationalen Küche beider Landstriche. Es geht hier vielmehr um ein Spiel,…

Continue reading