Rückblick 2008 – Juli: “Jugend forscht” gegen Aaldiebe

Drei Abiturienten haben einen Prototyp zur Überwachung von Aalreusen gebastelt, der auf reges Interesse bei den Berufsfischern stoßen dürfte. Die Fischwilderei hat in den letzten Jahren sehr stark zugenommen. Insbesondere schwer einsehbare Flussabschnitte werden immer wieder geplündert. Dabei haben es die Diebe zumeist auf die wertvollen Aale abgesehen. Das wasserdichte…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – April: 1. internationale Tagung der Parasitologen

Am letzten Sonntag ging die erste Internationale Tagung der Parasitologen in Karlsruhe zu ende. In diesem Symposium wurden die Auswirkungen der Globalisierung auf die Ausbreitung von Parasiten diskutiert und nach Lösungen gesucht. Für die Aale wurde jedoch keine Lösung gefunden, hier kommt wohl jede Hilfe zu spät. Denn nach Angaben…

Continue reading

 

Rückblick 2004 – Dezember: Rekordaale

In Zwanzigjähriger kleinarbeit hat Heinz Machacek die Daten von Rekordfischen gesammelt und nun in einer Datenbank veröffentlicht. Dort sind auch einige der Aalarten vertreten. Die Datenbank weist einen sehr fragwürdigen Eintrag zu einem europäischen Aal von 200 cm und 14 kg auf. Sowohl Ort und Datum sind nicht bekannt. Ich…

Continue reading

 

Rückblick 2006 – März: Kommentar zum Brennpunkt der F und F Ausgabe 4/2006

In der aktuellen Ausgabe (4/2006) wird die dringend erforderliche Aktion der EU zum Schutz sowie zur Wiederauffüllung der Aalbestände in Frage gestellt, bzw. sogar mit falschen Behauptungen als “unausgewogen” bezeichnet. Und dieses obwohl das betreffende Gesetz erst im Entwurf vorliegt, also jederzeit überarbeitet werden kann, und offenbar auch derzeit überarbeitet…

Continue reading

 

Rückblick 2009 – Dezember: Kommen die Aalbesatzmaßnahmen für den Aal zu spät?

Wissenschaftler des Instituts für Ostseefischerei kommen zu dem Schluss, dass die von den Staaten getroffenen Besatzmaßnahmen nicht ausreichen, um den Aal vor der Ausrottung zu bewahren. Die Europäische Kommission kritisiert die von deutschen Ländern getroffenen Maßnahmen (fast ausschließlich Besatzmaßnahmen) als völlig unzureichend und fordert deutlich strengere Maßnahmen. Nach Erkenntnissen deutscher…

Continue reading

 

Rückblick 2009 – August: Besatzverbot für Aal zeigt erste Erfolge im Neusiedler See

Nachdem man durch jahrelange Zählungen, Vermessungen und wissenschaftliche Auswertungen festgestellt hatte, dass der Aal für die heimischen Arten im österreichischen Neusiedler See schädlich ist, wurde der Besatz mit Aalen dort verboten. Seit dem Besatzverbot haben sich die natürlichen Bestände an Wildkarpfen, Zandern und Hechten so gut erholt, dass sie für…

Continue reading

 

Rückblick 2005 – September: Besatzmaßnahmen in der Elbe erfreulich, aber auch zweckmäßig?

Nachdem Mecklenburg-Vorpommern mit massiven Besatzmaßnahmen versucht, dass zu erwartende EU-Fangverbot für Aale zu umgehen, will nun auch Sachsen-Anhalt zusammen mit anderen Elbanrainern Maßnahmen ergreifen, die eine Aufstockung des Aalbestandes in der Elbe zum Ziel haben. Angesichts der zusammengebrochenen Aalbestände in ganz Europa und Glasaalpreisen von bis zu 1200,- Euro/Kg sind…

Continue reading