Portalregeln

Aufstellung von Regeln für das Aalfreunde-Internetportal vom 01.08.2007 in der Fassung vom 18.07.2012
Wichtig(User die nicht über einen Zeit- oder Volumentarif bzw. eine Flatrate für den Internetzugang verfügen, sollten diese Regeln wegen der Länge offline lesen!)

BegründungSteigende Mitgliederzahlen und Beiträge auf diesem privaten Portalsystem machten bereits im Jahr 2004 die Aufstellung von umfassenden Verhaltensregeln erforderlich. Die damaligen Hinweise auf die allgemeinen Network Nutzungsregeln und die damit verbundene übliche Netiquette sowie die Portalregeln selbst, reichen inzwischen leider nicht mehr aus, um vermeidbaren Kontroversen der verschiedensten Art wirkungsvoll entgegenzuwirken. Aus diesem Grund wurden die bisherigen Regeln aus dem Jahr 2004 (letzte Änderung) erneut überarbeitet und im Folgenden noch deutlicher aufgeschlüsselt.

Dem Betreiber der Seite ist natürlich bewusst, dass eine Pflicht folgende Regeln zu lesen und auch zu befolgen von jedem Interessierten als Belastung empfunden werden wird und jeder neuregistrierte Aalfreund am liebsten gleich loslegen möchte.
Es kann aber gleichzeitig nicht sein, dass seine gesamte zur Verfügung stehenden Zeit dafür drauf geht, Beiträge zu verschieben, zu editieren oder gar zu löschen, weil sie nicht den Regeln des vernünftigen und sachlichen Umgangs im Netz entsprechen, nicht mehr gewollt sind oder aus sonstigen, für alle übrigen Mitglieder nicht immer nachvollziehbaren Gründen, entfernt werden müssen.

Es ist zu berücksichtigen, dass sich dieses Portal seit dem Jahr 2003 im Betastadium (Perpetual Beta) befindet. Ein entsprechender Hinweis befindet sich seit dieser Zeit am Ende jeder einzelnen Seite. Was dies im Einzelnen bedeutet, soll nicht Bestandteil dieser Regeln werden.
Dazu deshalb nur soviel: Es muss jederzeit mit dem hinzufügen und abschalten von Bereichen und Funktionen gerechnet werden. Gründe dafür werden nur in Ausnahmefällen gesondert veröffentlicht. Die häufigsten Gründe sind vor allem Sicherheitsaspekte, Datenschutzaspekte, Upgrades des Cores oder der Module und damit verbundene Kompatiblitäts- und Entwicklungsprobleme sowie geänderte rechtliche Bestimmungen.

Der Zugang zum Portal oder zu einzelnen Bereichen und Funktionen des Systems und dessen Nutzung kann zu keiner Zeit und von Niemanden gefordert, erklagt oder gar erzwungen werden.

Der Betreiber behält sich vor, die nachfolgenden Regeln bei Bedarf zu erweitern und/oder zu ändern. Um diese zu erkennen, werden sie Hellrot hervorgehoben, sowie die Versionsnummer geändert. Eine entsprechende Info gibt es dann zusätzlich an geeigneter Stelle.

Verhaltensregeln, sowie Empfehlungen und Verbote zur Benutzung der Aalfreunde-Community.

(Diese Regeln gelten jeweils auch in weiblicher Form und werden nur aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Lesbarkeit nicht gesondert im Wortlaut angeführt.)

I. Grundsätzliches zum Inhalt

Dieses private Portal soll eine maximale Bandbreite an Informationen über den europäischen Flussaal (Anguilla anguilla) zusammentragen und kostenlos zur Verfügung stellen. Es werden hier grundsätzlich nur Themen behandelt, die zum Thema der Seite passen und/oder damit unmittelbar im Zusammenhang stehen.
Das Thema der Seite ist: Aalangeln und Aalschutz
Das es sich bei diesem Thema oft um eine Gradwanderung handeln wird, ist dem Betreiber bewusst und auch so gewollt.
Schon allein aus dem Thema ergibt sich naturgemäß, dass Themen zu anderen Fischarten wie Wels, Hecht, Karpfen, Zander u.s.w. hier grundsätzlich nicht erwünscht sind. Für entsprechende Fischarten gibt es eine Menge mehr oder weniger spezialisierte Seiten in den Weiten des World Wide Web.
Über Ausnahmen entscheidet der Betreiber der Seite auf Anfrage individuell. Eine solche Ausnahme stellen z.B. Beifangmeldungen beim Aalansitz dar. Genaueres dazu ist im Abschnitt „Regeln im Kommunikationsbereich des Portals“ ausgeführt.

Viele engagierte Mitglieder verwenden zur Belebung dieser Seite einen nicht unerheblichen Teil ihrer freien Zeit und der Betreiber persönlich zudem einen erheblichen Teil an finanziellen Mitteln, um Besuchern und Mitgliedern kompakte Informationen zum Thema Aal zu liefern. Der Betreiber persönlich opfert darüber hinaus einiges an freier Zeit um Funktionen anzubieten, diese aktuell zu halten, dieses Portal auszubauen und zu optimieren, Angriffe der vielfältigsten Art abzuwehren und für grundlegende Datensicherheit (Backups) und grundsätzlichen Datenschutz (Kontakt zu Sachverständigen) sowie entsprechende Umsetzung zu sorgen. Dies gehört grundsätzlich zu den Aufgaben eines Administrators.

Wenn der Betreiber darüber hinaus für Inhalte sorgt, weil es ab und zu seine Freizeit zulässt, ist dass einzig und allein seine völlig freie Entscheidung. Ein Anspruch auf entsprechende Informationen entsteht dadurch jedoch für Niemanden. Dies gilt auch für die Mitglieder untereinander. Die Beteiligung ist freiwillig. Kosten werden nicht erstattet und Honorare nicht gezahlt.

II. Leserechte

Besucher/Gäste und Mitglieder haben ohne Registrierung/Anmeldung die Möglichkeit alle verfügbaren Grundlageninformationen über den europäischen Aal in diesem Portal aufzurufen.
Weiterführende Infos sind davon jedoch ausgenommen (z.B. Kochrezepte, Videos, Downloads, bestimmte Off- Topic Foren und einige Funktionalitäten. Besucher mit besonderem Interesse am Thema Aal werden deshalb gebeten über eine aktive Teilnahme (eigene Beiträge schreiben) ernsthaft nachzudenken.

In Regelmäßigen Abständen erscheint für Gäste, die im Portal längere Zeit unterwegs sind und dadurch ein erhöhtes Interesse zeigen, ein entsprechendes Fenster mit einem Link zur Registrierung.

Hinweis: einige Funktionen und Bereiche stehen derzeit nicht zur Verfügung

III. Erweiterte Leserechte und Schreibrecht (Registrierung und Abmeldung)

Um auf diesem Portal inhaltlich aktiv werden zu können (Schreibrechte zu erlangen), ist eine Registrierung erforderlich, die an bestimmte Voraussetzungen geknüpft ist.
Besucher/Gäste, die sich lediglich nur kurz über das Thema Aalangeln und Aalschutz informieren wollen, sollten sich nicht registrieren. (Siehe Leserechte)

Vor einer Registrierung sind diese Regeln aufmerksam zu studieren! Spätestens nach der Registrierung/Anmeldung sind die einzelnen Empfehlungen, Regeln und Verbote auch zu beachten.
Mit der Veröffentlichung eines Beitrages werden diese Portalregeln vom jeweiligen Verfasser offiziell anerkannt.
Entsprechende Hinweise/Links gibt es für alle Gruppen auf der jeweiligen Startseite dieses Portals in einem ständig verfügbaren Centerblock sowie im Hauptmenü.

Jedem Interessenten sollte bewusst sein, dass eine aktive Teilnahme nur gewünscht ist, wenn im Vergleich zu anderen Fischarten, dem Aal ein besonders hohes Interesse entgegengebracht wird und Informationen zu anderen Fischarten hier nicht gesucht bzw. erwartet werden.

Zum Empfang der erforderlichen Zugangsdaten wird eine gültige E-Mailadresse benötigt. Des Weiteren muss der PC unter Beachtung der allgemeinen Sicherheitseinstellungen das Anlegen von sog. Cookies zulassen. Andernfalls ist ein Anmelden/Einloggen nach der Registrierung nicht korrekt möglich. Eine Änderung kann ggf. über die Internetoptionen des Browsers (Internetzugangsprogramm z.B. im Internet Explorer über das Menü Extras) erfolgen. Bei der Anmeldung/Login muss der Frage nach Verbindungsdaten in Cookie speichern mit einem Häkchen zugestimmt werden. Ansonsten erfolgt nach ca. 6 Minuten oder bei Veränderungen der Website die automatische Abmeldung und geschriebene Beiträge gehen beim versenden verloren. Bei Problemen gibt es erste Hinweise auch unter „Hilfe/FAQ“ im Hauptmenü.

Nach einer Registrierung können sowohl die Aalfreunde als auch der Betreiber ein gewisses Maß an Mitarbeit erwarten und sei es nur in Form von themenbezogenen Beiträgen in den verschiedenen Foren des Aalboards.
Es wird weiterhin erwartet, dass sich jedes neue Mitglied im entsprechenden Forum kurz vorstellt (z.B. Name, Bundesland, Verein, Gewässer…).
Mitglieder, die innerhalb von 10 Tagen nach ihrer Anmeldung keinen Beitrag geschrieben haben und auch sonst nicht positiv in Erscheinung getreten sind, werden wieder gelöscht. Eine Neuanmeldung ist danach jederzeit wieder möglich.

Mitglieder, die sich länger als 180 Tage nicht am Portal angemeldet haben, erhalten eine automatische Info-Mail über eine bevorstehende automatische Löschung ihrer Mitgliedschaft. Wird daraufhin keine Aktivität des betreffenden Mitglieds festgestellt, erfolgt die automatische Löschung innerhalb von 30-Tagen.

Nicknamen/Pseudonyme die Gesetzen, diesen Regeln oder dem Thema der Seite entgegenstehen sind verboten. Über Ausnahmen entscheidet der Betreiber nach begründeter Anfrage.
Aufgrund von negativen Erfahrungen mit Personen, die Ihre Identität im Web verstecken und dann Dinge schreiben, die sie im normalen Leben nie von sich geben würden, sind unangemessene Nicknamen/Pseudonyme unerwünscht.

Dies ist bereits bei der Registrierung zu beachten.

Jeder User darf nur einen Account besitzen! Versehendliche Mehrfachanmeldungen sind dem Betreiber per PM oder E-Mail unter Angabe des zu löschenden Accounts zu melden. Bei vergessenem Passwort ist die entsprechende Funktion zur Anforderung eines neuen Passwortes zu verwenden.

Die bei der Registrierung gespeicherten persönlichen Daten werden nicht als Liste öffentlich an Dritte weitergegeben oder zur Erstellung von Werbe-E-Mails verwendet.
Eine Weitergabe der Daten an Strafverfolgungsbehörden ist ggf. nötig und möglich. Bei missbräuchlicher Verwendung oder Beeinträchtigung des Portals und/oder dessen Betriebes, z.B. durch Flaming, Spaming, Hackversuchen usw., behält sich der Betreiber vor, sich mit den zuständigen Stellen/Ansprechpartnern (Provider, Strafverfolgungsbehörden usw.) in Verbindung zu setzen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Dies beinhaltet ggf. auch Schadensersatzansprüche gegen den Verursacher geltend zu machen.

Die Zahl der möglichen Registrierungen (aktive Mitglieder) ist beschränkt. Sollte das Limit erreicht sein, ist eine Registrierung nicht mehr ohne weiteres möglich. In diesem Fall bitte eine entsprechende Anfrage per E-Mail an den Administrator senden.

Sollte jemand mit den vorstehenden und/oder nachfolgenden, zumeist allgemein üblichen, Regeln nicht einverstanden sein, ist auf die Mitgliedschaft bei den Aalfreunden zu verzichten, bevor es zum Ausschluss kommt.

Mitglieder, die sich dauerhaft und komplett vom Portal abmelden möchten, können dies selbstständig über den Link „Einstellungen“ im Hauptmenü vornehmen. Dort besteht dann auch die Möglichkeit einen Grund anzugeben.
Ein verabschieden bei den übrigen Mitgliedern ist nur außerhalb des Portals (E-Mail, ICQ, etc.) erlaubt. Das öffentliche ankündigen eines Rückzuges auf andere Weise wird vom Betreiber als sofortige Abmeldung verstanden. Entsprechende Beiträge und Diskussionen werden geschlossen bzw. bei Regelverstößen gelöscht. Es gelten hierfür die gleichen Bedingungen, wie für eine korrekte Abmeldung. Das Entfernen persönlicher Daten (E-Mail, Signatur, ect.) oder das Löschen von Beiträgen obliegt dem jeweiligen Mitglied, und ist jeweils vorher in den persönlichen Einstellungen vorzunehmen oder in den Beiträgen selbst entsprechend kommentarlos zu editieren. Im Falle einer automatischen Abmeldung wegen längerer Passivität, werden die entsprechenden Informationen automatisch anonymisiert.

IV. Regeln im Publikationsbereich des Portals

Der Publikationsbereich des Aalfreundeportals umfasst alle Bereiche in dehnen qualitativ höherwertige und grundlegende Beiträge veröffentlicht werden. Es erfolgt in diesen Bereichen in der Regel keine Kommunikation (Fragen, Antworten, Diskussionen, u.s.w.). Beiträge für diese Bereiche unterliegen grundsätzlich der sog. Moderation und werden somit nicht ohne Prüfung durch den Betreiber freigegeben.
Jeder Verfasser von entsprechenden Beiträgen (Artikel, News, u.s.w.) ist dennoch als Autor für seine Beiträge selbst verantwortlich.
Zum Verfassen eines neuen Beitrages sollte sich genügend Zeit genommen werden. Damit soll gewährleistet werden, dass der Beitrag auch die eigenen Ansprüche, aber vor allem die Erwartungen der meisten Leser hier erfüllt.
Stil, Form und Niveau … sollte dabei grundsätzlich den fundamentalen Ansprüchen der Kommunikation entsprechen. Zur Verbesserung der Lesbarkeit ist der Beitrag nach Möglichkeit in mehrere Absätze zu unterteilen.

Nicht nur aus diesen Gründen sollten Beiträge für diesen Bereich offline in einem Textverarbeitungsprogramm verfasst werden und erst später online in das Eingabefeld kopiert werden. Es kann ansonsten zu einer Fehlermeldung wegen abgelaufenem Session-Cookie kommen, wenn man die Speicherung des Cookies bei der Anmeldung nicht zugelassen hat. Der Online verfasste Beitrag wäre dann nur noch mit einem Trick zu retten (Siehe auch Hilfe – Registrierung- Browserback verwendet?)

Smileys sind in diesem Bereich unangebracht.

Soweit sich beim Verfassen eines entsprechenden Beitrages nicht auch ein gewisser Stolz beim Autoren entwickelt hat, ist zu prüfen, ob auf eine Veröffentlichung des „Werkes“ nicht doch besser verzichtet werden sollte.
Bei einer Veröffentlichung ist zu bedenken, dass die meisten Leser den Autoren nur auf Grund seiner Beiträge (hier auch PMs und E-Mails) beurteilen und „kennen“. Es ist daher für jeden Autoren ratsam, seine Beiträge so umfassend wie erforderlich, so kurz wie nötig und so Verständlich wie möglich zu verfassen. Es muss ggf. mit kritischer Hinterfragung der Beiträge durch andere Mitglieder gerechnet werden, wenn diese Regeln nicht befolgt werden oder es gar sachlich geboten ist.

Es ist zu bedenken, dass bisherige aber vor allem auch zukünftige Mitglieder, z.B. Freunde, Minderjährige, Vereinsmitglieder, Vorstände oder gar der zukünftige Chef, aber auch potentielle Gegner des Angelns, staatliche Stellen, Rechtsanwälte, ja die ganze Welt diese Beiträge hier lesen könnten.

Die Einstellung von pornographischen Illustrationen und Inhalten, von rassistischen Beiträgen und/oder verfassungsfeindlicher Propaganda, die Verbreitung von Fehlinformationen, sektenhaften Ideologien oder Aberglauben (soweit er nicht als solcher gekennzeichnet ist) und inakzeptablen Ansichten sowie das rein kopieren von urheberrechtlich geschützten Inhalten (Zeitungsberichte, Buchauszüge, Bilder, digitale Texte, Pressemitteilungen, u.s.w.) sind strengstens untersagt und resultieren nicht nur in der sofortigen Löschung des Beitrags, sondern auch in einer Sperre des Mitglied-Accounts (Bannung) sobald ein entsprechender Verstoß festgestellt wurde.

Einen Duden neben dem Rechner zu haben ist für die meisten Mitglieder selbstverständlich eine übertriebene Forderung. Da Besucher/Gäste und Mitglieder den Autor eines wegen derartiger Fehler nahezu unleserlich gewordenen Beitrages für einen „betrunkenen Idioten“ halten werden, sollten stark gefährdete Mitglieder diesen Rat ggf. dennoch befolgen. Vor dem versenden eines Beitrages ist die Rechtschreib- und Grammatikprüfung in der Vorschau durchzuführen.
Nachträgliche Änderungen sind über die zur Verfügung stehenden Editierfunktionen vorzunehmen.

Für das Veröffentlichen von Bildern ist zunächst die Fotogalerie (soweit zugänglich und eingerichtet) zu verwenden.Das direkte Hochladen von Bildern in andere Bereiche ist derzeit nicht möglich.
Alternativ können Bilder auch in anderen Bereichen (z.B. Foren) eingebunden werden, wenn hierzu Dienste genutzt werden, die zumindest deutschsprachige Geschäftsbedingen sowie ein Impressum angegeben haben und die Bilder dem eigenen Urheberrecht unterliegen. Es ist dem Betreiber nicht zuzumuten, Seitenweise fremdsprachige und komplizierte Geschäftsbedingungen zu übersetzen, nur um die Bedingungen des jeweiligen Anbieters zur Nutzung seines Dienstes auf dieser Seite prüfen zu können. Soweit sich der Server auf dem die Bilder liegen im Bereich des europäischen Rechtssystems befindet,ist eine Einbindung nur in Absprache mit dem Admin erlaubt. Das Einbinden von Bildern die sich außerhalb des europäischen Rechtssystems befinden ist nicht erwünscht und führt zur Löschung des Bildes ohne Angabe von Gründen. Das Einstellen fremder urheberrechtlich geschützter Bilder ist verboten. Jegliche Dateien oder Einbindungen, die den Aufruf der Webpräsens entscheidend in Geschwindigkeit und/oder Layout negativ beeinflussen sind verboten und werden gelöscht.

V. Regeln im Kommunikationsbereich des Portals

Im Kommunikationsbereich gelten, soweit im Folgenden nichts anderes oder genaueres bestimmt ist, zunächst auch die allgemeinen Regeln des zuvor behandelten Publikationsbereichs.

Zum Kommunikationsbereich gehören in erster Linie die Foren des Aalboards. Aber auch das Gästebuch, die PMs, Kommentare oder Chats gehören dazu, soweit sie durch den Betreiber des Portals zur Verfügung gestellt werden. Kurz, alle Bereiche in dehnen lockere Kommunikation möglich ist.
Da diese Bereiche in der Regel nicht moderiert sind, d.h. jeder Beitrag unmittelbar nach Eingabe durch den Benutzer erscheint, kann es gerade in diesem Bereich zu Problemen im Umgang miteinander kommen. Um das Klima dennoch freundlich, sachlich und entspannt zu halten ergeben sich zwangsläufig konkretere und eindeutige besondere Regelungen für die Kommunikation.

Das Beginnt schon bei der Frage, ob man andere Netzteilnehmer in Foren, Chats, PMs und Mails “duzen” oder “siezen” sollte?
Es gilt normalerweise: Wer selbst siezt, will gesiezt werden. Wer duzt, will selbst geduzt werden. Manche Dienste legen sich auch auf eine bestimmte “Tonart” fest, gegen die man nicht verstoßen sollte. Die meisten Teilnehmer der “de.*”- Hierarchie duzen sich jedoch, unabhängig von ihrer gesellschaftlichen Stellung. Und viele, die siezen, tun dies auch nur anfangs, weil sie noch nicht wussten, dass die meisten ein “Du” bevorzugen. Wird man gesiezt, sollte man aber dennoch nicht gleich mit dem “Du” beginnen, sondern vorher fragen, ob dies für den anderen in Ordnung ist. Die Aalfreunde halten sich an die Mehrheit und „duzen“ sich grundsätzlich.

In diesem Bereich ist sich stets bewusst zu machen, dass am anderen Ende ein Mensch sitzt und kein Computer! Persönliche Angriffe und alle ernstgemeinten Dinge, die man dem Empfänger nicht auch ins Gesicht sagen würde, sind strikt zu vermeiden.
Jedes Mitglied hat sich höflich, tolerant, fair und respektvoll gegenüber den anderen Mitgliedern zu verhalten!
Das sog. Schreien durch komplette Großschreibung oder mittels multipler Satzzeichen wirkt oftmals unhöflich und ist deshalb unerwünscht.

Menschenverachtende Beiträge, Beleidigungen, Diskriminierungen, Bedrohungen, Beschimpfungen, Schmähkritik, Verleumdungen und sonstige verbale Entgleisungen sowie offensichtlich falsche Anschuldigungen bzw. Unterstellungen gegenüber einem oder mehreren Mitgliedern, gegenüber Institutionen, Gruppen oder prominenten Personen sowie gegenüber dem Betreiber sind verboten und werden sofort entfernt. Gleiches gilt für Aufforderungen zu Straftaten oder Gesetzesverstößen und rein kommerzielle Beiträge. Verstöße führen zur Sperre (zeitweise oder endgültig) des Mitglieds ohne Verwarnung. Anfragen auf in diesem Zusammenhang entfernte Beiträge werden nicht beantwortet.Dieser Bereich ist kein Tummelplatz für Crackz, Warez, Serialz, MP3z, frePicz, Moviez usw. Entsprechende Beiträge werden, sobald sie vom Betreiber entdeckt oder von einem Mitglied gemeldet werden, ohne jegliche Vorwarnung gelöscht. Das Posten solcher Beiträge führt zur unbefristeten Sperrung des jeweiligen Verfassers und ggf. zur Anzeige.

Soweit in diesem Bereich ausnahmsweise auch längere Ausführungen erforderlich sein sollten, sind diese aus verschiedenen Gründen offline in einem Textverarbeitungsprogramm zu verfassen und erst später online in das Eingabefeld zu kopieren. Andernfalls ist mit einer Fehlermeldung wegen abgelaufenem Session-Cookie o.ä. zu rechnen. (Siehe auch Hilfe) Kürzere Beiträge sind selbstverständlich auch ohne weiteres direkt online zu verfassen und schnell zu veröffentlichen.

Es ist in diesem Bereich immer darauf zu achten, dass der Rechtsgrundsatz der sog. „kleinen Münze“ nicht erreicht wird. D.h. dass in diesem Bereich keine Beiträge veröffentlicht werden, die eine gewisse Schöpfungshöhe z.B. einer Pressemitteilung erreichen. Mit der Veröffentlichung eines jeden Beitrages in diesem Bereich bestätigt der Autor, dass eine entsprechende Schöpfungshöhe nicht erreicht wird und somit keine urheberrechtlich relevanten Ansprüche damit verbunden sind.
Der jeweilige Autor ist sich dessen bewusst und stimmt somit einer dauerhaften und unwiderruflichen Speicherung und Nutzung seines Beitrages zu. Eine Löschung von Beiträgen aus diesem Bereich kann aus diesem Grund im Nachhinein nicht vom Betreiber gefordert werden. Dies würde z.B. dem Sinn eines Diskussionsforums widersprechen, da alle weiteren auf diese Beiträge bezogenen Antworten ebenfalls Ihren Sinn verlieren würden. Bei Beiträgen auf die noch keine Reaktion/Antwort erfolgt ist, kann die Löschung vom Autoren fallbezogen und konkret per PM beantragt oder selbst vorgenommen werden. Der Betreiber wird in diesem Fall dem Wunsch nachkommen.

Bilder können unter Beachtung des Urheberrechts und der hier geregelten Bedingungen (Siehe auch Publikationsbereich) ausnahmsweise eingebunden werden, wenn dies zum besseren Verständnis oder zur Unterstützung eines Beitrages erforderlich ist. Im Zweifelsfall ist beim Betreiber vorher per PM oder E-Mail nachzufragen.Zur Veröffentlichung eines neuen Themas ist ein aussagekräftiger und zum Thread passender Titel zu verwenden. Mit Titeln wie „Hilfe….“ oder „Habe ein Problem…“ kann niemand etwas anfangen. Zudem erschwert es die Benutzung der Suchfunktion.

Vor dem Anbringen einer neuen Frage oder eines neuen Diskussionsthemas ist zunächst immer die Suchfunktion des Portals zu verwenden. Es ist durchaus möglich, dass die gesuchte Antwort auf die Frage schon in einem anderen Beitrag zuvor gegeben wurde und nicht erst lange auf eine Antwort gewartet werden muss oder das Thema bereits diskutiert wird.

Es sollen i.d.R. nur Beiträge gepostet werden, die nicht off-Topic sind. On- Topic ist automatisch alles, was mit der Beschreibung des jeweiligen Forums und/oder Themas im Einklang steht.
Grobe Abweichungen vom Thema eines Threads oder einer Fragestellung sind nicht erwünscht. In solchen Fällen ist es immer besser ein entsprechendes Thema neu zu eröffnen bzw. eine neue Frage zu stellen.
Lediglich in den Sonderforen, welche nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung stehen, sind off-Topic Diskussionen im erforderlichen Umfang erlaubt, in allen anderen Foren sind diese strikt zu vermeiden.
Daraus ergibt sich, dass nur die Leitforen zum Thema der Seite und entsprechende Modifikationen weiterhin auch jedem Besucher/Gast direkt zugänglich sind (Siehe Leseberechtigung).

Doppel-/Mehrfachpostings – also z.B. unter zwei unterschiedlichen Rubriken, oder weil vielleicht zu dem ersten Posting (noch) keine Antwort kam, sind unbedingt zu vermeiden. Sollte beim Betreiber der Eindruck entstehen, dass wissentlich oder in böser Absicht doppelt/mehrfach gepostet wurde, hat dies die unbegrenzte Sperrung des Accounts zur Folge. Bei versehendlichen Mehrfachpostings, bitte beim Admin kurz um Löschung bitten.

Antworten sind sachlich korrekt zu verfassen. Mit Postings, wie „Du hast eine E-Mail“, oder „Da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen“ zeigt man nur, dass man den Sinn einer solchen Informations- und Kommunikationsplattform nicht verstandenen hat.
Bevor eine Antwort auf einen Beitrag verfasst wird, ist der zu beantwortende Beitrag mindestens 2-mal verstehend zu lesen. <broft und=”und”></broft>oder Begriffe durch gezieltes und angemessenes Hinterfragen schnell und einfach geklärt werden. Wer etwas nicht versteht und selbst nachschlagen möchte, sollte ein Lexikon (online, digital oder analog) zur Hilfe nehmen und den korrekten, konkreten Begriff im richtigen Zusammenhang nachschlagen. In themenbezogenen Fällen hilft ggf. auch das Aal-Lexikon auf diesem Portal weiter. Wenn nicht, wird erwartet, dass der entsprechende Begriff zur Aufnahme in das Lexikon vorgeschlagen wird.
Bei kritischen Antworten oder Beiträgen ist nach dem Verfassen möglichst keine sofortige Veröffentlichung vorzunehmen. Denn es hat sich auch im realen Leben bewährt, in solchen Fällen eine Nacht darüber zu schlafen und am folgenden Tag den verfassten Text mit Blick auf diese Regeln nochmals zu überdenken.
I.d.R. lassen sich dadurch emotionale, hitzige und unsachliche Diskussion vermeiden oder wenigstens entschärfen.

Ansonsten ist Kritik, soweit sie denn konstruktiv und sachlich angebracht wird, nach wie vor erwünscht. Es ist dabei jedoch zu beachten, dass sich auf Tatsachen bezogen wird und nicht etwa auf Vermutungen, Befürchtungen oder „Hörensagen“. Die getroffenen Aussagen sollten sich im Rahmen halten und belegbar bzw. zu beweisen sein.
Mitglieder, die nachhaltig unpassende Beiträge veröffentlichen und deren Verhalten die Grenzen sachlicher Diskussionen verlassen und dadurch entsprechend für Konflikte mit anderen Mitgliedern oder dem Betreiber sorgen, wird das Privileg bei den Aalfreunden aktiv teilnehmen zu dürfen nach einer Verwarnung im Wiederholungsfall gänzlich entzogen.

Jeder kann sich bei einem leichten Regelverstoß gegen andere Mitglieder öffentlich Entschuldigen und einen möglichen Fehler somit ggf. wieder ausbügeln. Mitglieder, die sich jedoch wiederholt bei anderen Mitgliedern öffentlich Entschuldigen, scheinen aus ihrem Fehlverhalten nicht zu lernen. Irgendwann werden solche Entschuldigungen unglaubwürdig. Nach einer Verwarnung erfolgt ggf. der Ausschluss vom Portal.

Es wird erwartet, dass auf Fragen themenbezogen und sachlich geantwortet wird. Unsachliche Diskussionen können und werden vom Betreiber konsequent beendet.

Kleine Scherze können ernsthafte Diskussionen etwas auflockern und sind deshalb ausdrücklich erlaubt. Bei allem Spaß ist jedoch darauf zu achten, dass die Regeln hier eingehalten werden und es nicht übertrieben wird.
Smileys sollen zur Darstellung von Emotionen und zur Auflockerung des Textes (bessere Lesbarkeit) dienen. Lange und sinnlose Smileyketten sind zu vermeiden.
Ironie ist durch entsprechende Smileys zu kennzeichnen. Sogenannte „Flamewars“ sind hingegen absolut verboten.

Es besteht kein Anspruch auf eine gestellte Frage oder zu einem Thema auch eine Antwort zu erhalten. Die Mitglieder helfen hier freiwillig, kostenlos und dann wenn es die Zeit erlaubt. Das setzen von Fristen wird als Nötigung aufgefasst und führt zu einer Verwarnung.

Suggestivfragen (Fragen die nicht auf eine Antwort zielen, sondern diese bereits mitliefern) sind in den Kommunikationsbereichen des Portals (PMs, Foren, Kommentare,… ) nicht erwünscht. Verstöße werden ggf. als Provokation aufgefasst und führen zu einer Sperre.
Rhetorische Fragen sind zwar erlaubt, jedoch naturgemäß nicht zu beantworten!
Technische Fragen zur Website, sind nicht im Forum zu klären. Hierzu steht nach wie vor die Hilfe zur Verfügung. Wenn man dort nicht fündig wird, kann dort auch eine Frage hinterlassen werden.

Das sogenannte bumpen (anschieben) einer Frage, die seit längerer Zeit (ca. 10 Tage) unbeantwortet geblieben ist, ist durch den Fragesteller im selben Thread erlaubt. Gleiches gilt für irrtümlich als gelöst erachtete Fragen. Sollte der entsprechende Thread dabei bereits geschlossen worden sein, kann dieser vom Admin wieder freigegeben werden. Dies ist vom Fragesteller per PM oder Mail zu beantragen.
Threads, die länger als 3 Monate nicht beantwortet werden, werden ggf. vom Admin geschlossen, da davon auszugehen ist, dass sich die Frage anderweitig geklärt hat, nicht zu Lösen ist oder kein Diskussionsbedarf besteht.
Sollte sich eine Frage zwischenzeitlich anderweitig geklärt haben, wäre es angebracht, wenn dies nicht nur gemeldet wird, sondern die Antwort bzw. Lösung auch im entsprechenden Thread veröffentlicht werden würde. So haben auch jene etwas davon, die bisher noch keine Lösung gefunden hatten.
Themen, die vom „Eröffnenden“ als erledigt, abgeschlossen o.ä. benannt wurden, werden vom Betreiber geschlossen.

Die Foren des Aalboards sind keine Chaträume. Entsprechende Manieren sind hier also unerwünscht. Nichtssagende Kurz-Beiträge (“sog. Ein-Zeilen Postings”), die einfach so ins Board “geklatscht” werden, werden bei Entdeckung entsprechend ohne Vorwarnung und weitere Erklärung gelöscht.

Postings die erkennbar gegen diese Portalregeln verstoßen, sind zu melden oder zumindest zu ignorieren.
Aufgrund der steigender Mitgliedszahlen und ebensolchen Inhalten in den Foren des Aalboards, ist es dem Betreiber nicht immer möglich, alle Beiträge lückenlos und zeitnah zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der Foren, die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge und ist hierfür entsprechend nicht haftbar zu machen, soweit ihm eine entsprechende Kontrolle durch Richterspruch nicht zuzumuten ist. (Siehe hierzu auch “Haftung” im Hauptmenü)
Jedes Mitglied, welches also einen Eintrag als gegen diese Bestimmungen verstoßend empfindet, wird gebeten, dies zu melden (PM oder E-Mail). In Foren ist hierzu zusätzlich unter jedem Beitrag ein entsprechender Button zur Verfügung. Vielen Dank.

Die Signatur wird automatisch jedem Forenposting angehängt und ist als persönliche Visitenkarte, Motto, Spruch, Zitat u.ä. gedacht. Beleidigungen u.ä. (Siehe Regeln im Kommmunikationsbereich) sind hier ebenfalls verboten. Die Signatur soll nicht länger als 5 Zeilen sein und darf max. eine Domain enthalten.
Werbung ist in Signaturen nur gestattet, wenn sie die folgenden Bedingungen erfüllt:
Die Werbung darf nicht aufdringlich wirken, wie z.B. durch riesige Schriftgrößen oder animierte Bilder, der in der Signatur ggf. angebrachten Link darf nicht auf Ziele verweisen, mit denen vordergründig kommerzielle Absichten verfolgt werden, oder deren Inhalte gegen Gesetze bzw. diese Regeln verstoßen würden. Bei Verstoß wird die jeweilige Signatur mit Hinweis und passenden Link auf diese Regeln geändert.

Avatare sind kleine Bilddateien, die ebenfalls bei jedem Forenposting und in der Begrüßung auf der Starseite angezeigt werden können. Die Bilddateien können unter bestimmten Bedingungen hochgeladen werden. Auf die Einhaltung des Urheberrechts ist dabei nach neuesten gesetzlichen Regelungen besonders zu achten. Das Verwenden fremder Bilder ohne Genehmigung des Urhebers ist, auch wenn es nur kleine Bilder sind, verboten. Animierte Avatare sind unerwünscht.
Die Größe für die Avatare ist auf max. 120 x 120 Pixel zu beschränken. Für Avatare gelten zudem dieselben Regeln, bzgl. Werbung, wie für Signaturen.
VI. Sonderregeln

Bei Umfragen hat grundsätzlich jeder die Möglichkeit seine Stimme abzugeben. Mehrfacheintragungen sind nur im Ausnahmefall zulässig und werden entsprechend gekennzeichnet. Offensichtlich absichtliche Versuche, Umfragen durch mehrfache Stimmabgabe zu manipulieren, werden zukünftig mit dem Ausschluss des Mitglieds quittiert, soweit eine eindeutige Zuordnung über entsprechende Auswertungen möglich ist.

Das setzen von Links auf Webseiten deren Inhalte entsprechend dieser Regeln hier verboten wären ist strengstens untersagt. Gleiches gilt für das verlinken auf Auktionen, rein kommerzielle Seiten, andere Portale oder Boards mit vergleichbarem Thema, Erotikangeboten, Pishingseiten und anmeldpflichtige Inhalte.
VII. Schlussbestimmungen

Der Betreiber behält sich das Recht vor, jegliche Verstöße gegen diese Portal-Regeln nach eigenem Ermessen auf Grundlage dieser Regeln zu ahnden. Dies kann von dem Editieren von Posts und dem Schließen von Threads, über die Löschung von Inhalten bis hin zur Verwarnung oder dem Bann (zeitweise oder dauerhaft) eines Mitgliedes führen.
Zuwiderhandlungen gegen diese Maßnahmen, z.B. das erneute Einstellen eines entfernten Beitrages oder die erneute Eröffnung eines geschlossenen Themas sind verboten.

In Anlehnung an durchaus faire Regeln des Sports erfolgt bei leichteren Verstößen eine Ermahnung per Hinweis auf die Portal-Regeln. Ein Zugriff ist auch weiterhin möglich.
Bei wiederholtem leichten und bei mittleren Verstößen erfolgt eine Verwarnung („gelbe Karte“), die eine zeitweise Sperre, z.B. 7 Tage zur Folge haben kann. Der Zugriff kann nach Ablauf einer Sperre wieder normal erfolgen. Bei wiederholter Zeitstrafe sowie bei schweren oder bewussten Verstößen erfolgt die endgültige Bannung („rote Karte“). Der Ausschluss erfolgt dauerhaft und wird innerhalb einer Frist von 10 Tagen umgesetzt. Innerhalb dieser Frist, hat derjenige Zeit, seine relevanten Daten (E-Mail, Bilder, Avatar, …) vom Portal zu entfernen. Fristverlängerung ist nur auf Nachfrage möglich. Sonstige Aktivitäten führen zur sofortigen Bannung, da der Betreiber davon ausgehen kann, dass genügend Zeit verstrichen ist und die entsprechenden Daten zuvor entfernt wurden. Alle Beiträge die innerhalb der Frist veröffentlicht werden, sowie darauf folgende Reaktionen werden zudem Kommentarlos gelöscht.

Sollte ein Mitglied mit einer Maßnahme des Betreibers nicht zufrieden sein, so kann er diesen um Stellungnahme per PM oder Mail bitten. Der Betreiber ist grundsätzlich bereit, seine Handlungen im privaten zu erklären. Dies heißt aber auch, dass ab sofort öffentliche Diskussionen zu derartigen sowie administrativen Maßnahmen (z.B. Test von Modulen, Blöcken und Funktionen) oder zur Verfügbarkeit u.s.w. nicht mehr geduldet werden.

Das kopieren von Artikeln, Listen, Bildern, Forenbeiträgen u.ä. Inhalte dieses Portals sowie die Veröffentlichung auf anderen Seiten, in anderen Portalen, Boards bzw. Foren oder sonstigen Medien ist verboten. Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos usw. stehen in Verbindung zum Nutzer ausschließlich dem Betreiber des Portals zu. Eine anderweitige Verwendung bleibt selbstverständlich dem jeweiligen Autoren unbenommen. Dies ist insbesondere in allen Foren zu beachten und allgemein gängige Praxis.In Einzelfällen, die nicht von den hier vorliegenden Regeln erfasst sind, entscheidet der Betreiber des Portals situationsbezogen und nach eigenem Ermessen. Die Ergebnisse fließen bei Eignung in diese Portalregeln ein.

VIII. Geltungsbereich

Die Portal-Regeln gelten für das gesamte Internetangebot unter der Domain www.aalfreunde.de
IX. Inkrafttreten

Vorstehende Portal-Regeln treten mit ihrer Veröffentlichung in Kraft.
X. Stand und Version

Die hier vorliegende Version der Portalregeln hat den Stand 18.07.2012 und aktualisiert die bisherige Version 1.1 Beta.

—————————–
Ich wünsche den Mitgliedern der Aalfreunde weiterhin viele interessante Beiträge, angeregte sachliche Debatten und natürlich weiterhin viel Spaß und dicke Fische.

 

 

Kommentare sind geschlossen