Rückblick 2004 – Oktober: Der “Colonel von Cattenberg” Erzählung von Gerhard Bengsch

Diese auf Gegebenheiten der Realität basierende Erzählung handelt von einem Arbeitslosen Ingenieur der Nachts in Mecklenburg-Vorpommern auf Aale angelt. Erst mal nix besonderes, aber er angelt schwarz und wird von 2 Polizisten am See nach seiner Herkunft befragt. Da er voll im Militarylook gekleidet war und mit einem Jeep zum Angeln gefahren war, versuchte er sich dadurch aus der Affäre zu ziehen, dass er angab Offizier des U.S. Militärs zu sein. Ein kürzlich erschienener Zeitungsartikel liefert ihm den notwendigen Hintergrund. Im nahegelegenen Catterberg soll angeblich demnächst ein Treffen hochrangiger Nato-Militärs stattfinden…

In der Realität war es ein Hochstapler der einer Rehaklinik ähnliches vorgaukelte und sich für mehrere Tage verwöhnen ließ, bevor er spurlos verschwand. Jaja, wohin Schwarzangeln manchmal führen kann…

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.