Rückblick 2004 – Oktober: Tuckertheorie widerlegt

Untersuchungen haben ergeben, dass die Glasaale, die mit dem Golfstrom an die europäische Küste gelangen, nicht nur einfach und zufällig dorthin getrieben werden, sondern auch aktiv dem Festland zu schwimmen.

Damit wäre die Tuckertheorie grundsätzlich widerlegt, die davon ausgegangen ist, dass es sich bei den europäischen Aalen um widerwillig vom Golfstrom abgetriebene amerikanische Aale handelt die sich nur durch die längere Reise und das damit veränderte Wachstum unterscheiden.

Zudem wurden genetische Unterschiede festgestellt, die eine Unterteilung in Amerikanischer Aal und Anguilla anguilla rechtfertigen.

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.