Rückblick 2008 – November: Fangverbot für Aal in Baden-Württemberg?!

Eigentlich ging es auf der Bereichsversammlung des Verbandes für Fischerei und Gewässerschutz (VFG) in Hausen (Baden-Württemberg) um das Motto “Wo drückt die Angler der Schuh?”

Im Mittelpunkt stand u.a. die extreme Bedrohung der einheimischen Karpfenartigen durch das aus Asien eingeschleppte Koi-Herpes-Virus, welches in der Lage ist, viele Fischarten in Europa auszurotten.

Eine weitere Hiobsbotschaft wurde bereits zu Beginn der Veranstaltung verkündet.

Nach Aussage des referierende Biologen Dr. Werner Baur wird der Aal in naher Zukunft in sämtlichen Gewässern Baden-Württembergs für Angler und Fischer absolut tabu sein.

Der Verbandspräsident Wolfgang Reuther erweiterte diese Aussage auf den Rhein, wo wegen der hohen Schadstoffbelastungen ab sofort keine Aale mehr gefangen werden dürfen.

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.