Rückblick 2009 – April: Plural von Aal ist auch Äle

Dies haben zumindest die Gebrüder Grimm zu Tage gebracht, indem sie neben ihren Märchensammlungen ein Wörterbuch der deutschen Sprache erstellen wollten. Aus den dafür vorgesehenen 10 Projektjahren wurden letzten Endes 120 Jahre. Sie selbst haben also ihr begonnenes Werk nie zu Ende geführt. Dies haben andere Forscher übernommen. In Bezug auf den Aal ist dort angemerkt, dass Goethe in seinem Sprachgebrauch für die Mehrzahl von Aal das Wort Äle verwendete. Weiterhin ist dadurch überliefert, dass
frühere “Röhrenmeister” (heute Installateure – Gas-Wasser-Scheiße) Aale zur Rohrreinigung bzw. “Belüftung” durch die Rohre kriechen ließen. Daher stammt auch der Begriff sich “aalen” (freimachen von Beschwerden – Verstopfung/en?)

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.