Rückblick 2010 – April: Aale in Rechen an E-Werk verhungert

In Gauting sind von Einwohnern ein dutzend tote Aale in der Würm zwischen E-Werk und Nepomuk-Platz gesichtet worden. Nach Angaben des Wasserwirtschaftsamtes handelt es sich jedoch nicht um die Folgen einer Wasserverschmutzung des allgemein recht sauberen Gewässers. Vielmehr sollen die Aale angeblich in den Rechen vor den Kraftwerksturbinen hängen geblieben und dort verhungert sein. Ein Phänomen welches sich schon des Öfteren zugetragen hat. Wenn die Aale dort also nicht von den Turbinen zerstückelt werden, müssen sie verhungern. Tolle alternativen zu einer Laichwanderung…

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.