Rückblick 2005 – Februar: Kopfgeld auf Riesen-Aal ausgesetzt

“Nessie““, so haben ihn die Australier getauft, treibt offenbar in einem australischen Forellenpuff in Warburton, bei Melbourne, sein Unwesen. Der Besitzer des Forellenhofs, Gary Wales, hat 1000 $ (umgerechnet 600 Euro) für denjenigen ausgesetzt, der den Aal möglichst lebend einfängt. Der auf 30 Jahre geschätzte Aal soll sich angeblich bei…

Continue reading