Antwort auf: Aalfänge 2015

Startseite Foren Aalangeln/Aalfänge Aalfänge 2015 Antwort auf: Aalfänge 2015

#2359534
Geniesser
Teilnehmer

Sorry David für meine etwas forsche Aufforderung zum “konkreter” werden. Wenn ich gewusst hätte, das Du früher der Aalmaster warst… Alle Achtung, 22 maßige Aale sind schon eine Hausnummer. Deine Beschreibung zu den Methoden ist wirklich lesenswert. Mit dem Vollmond muss ich dir Recht geben. 2014 hatte ich mein bestes Wochenende bei Vollmond.
Nun ist es bei “meiner” Elbe aber so, dass Sie recht schnell fließt. Wirft man direkt in den Strom, halten selbst 150g-Bleie nicht. In den Buhnen ist es OK mit der Strömung. Es gibt auch keine großen Schilfkanten, Seerosen usw.. Lediglich an einer Hafeneinfahrt gibt es eine Schilfkante. Ansonsten nur Steinschüttungen und Sand-/Kiesstrände. Weil das Wasser aus Tschechien (Gebirge) kommt, erwärmt sich die Elbe später. Wahrscheinlich beißt der Aal deshalb erst ab Juli so richtig. Und da ist der Wurm eindeutig fängiger als Köfi. Viele von mir gefangene Aale hatten Bachflohkrebse im Magen.
Ein Gewässer wie die Havel würde ich mir für meine Region wünschen. In April, Mai, Juni habe ich ein echtes Problem, ohne weite Anfahrt ein gutes Aalgewässer zu finden.
Aktueller Stand bei mir: 5:1 für den Aal.